South-Sudan.biz

Central Equatoria

Central Equatoria (deutsch: Zentral-Äquatoria) war von 2011-2015 ein Bundesstaat im Südsudan. Die Hauptstadt von Central Equatoria war Juba. Der Bundesstaat hatte eine Fläche von 43.033 km².

Südsudan war von 2011 bis 2015 in insgesamt 10 Bundesstaaten gegliedert. Im Oktober 2015 veröffentliche Südsudans Präsident Salva Kiir eine Verordnung, wonach Südsudan zukünftig in 28 statt 10 Bundesstaaten gegliedert wird.

Goegraphie

Der Bundesstaat Central Equatoria lag im Süden des Landes und grenzte an Südsudans Nachbarstaaten Kongo und Uganda. Mit einer Fläche von 43.033 km² (entspricht 6,68 % der gesamten Landesfläche) war Central Equatoria einer der kleineren Bundesstaaten des Landes.

Weitere Städte neben der Hauptstadt Juba in Central Equatoria waren

  • Kajo Keji
  • Kaya
  • Liria Mangalla
  • Rokon
  • Tali
  • Terakeka
  • Umbolo
  • Yei

Bevölkerung

Zu den verschiedenen Volksgruppen im Bundesstaat Central Equatoria zählten unter anderem Bari, Nyangware, Kakwa, Kuku, Mundari und Pöjullu.

Verwaltung

Der oberste Verwaltungsbeamte im Bundesstaat Central Equatoria war der State Governor. Wie alle Bundesstaaten im Südsudan war auch Central Equatoria auf Verwaltungsebene in Counties unterteilt. Jedes County bestand aus mehreren Payams. Und die Verwaltungsebene unterhalb der Payams wurden Bomas genannt.

Central Equatoria Counties

  • Juba County
  • Lainya County
  • Morobo County
  • Terekeka County
  • Yei River County
  • Kajo Keji County

Karte der 28 Bundesstaaten im Südsudan

28 States of South Sudan

Karte der 10 Bundesstaaten im Südsudan 2011 bis 2015

South Sudan, administrative divisions - de - colored

Central Equatoria Karte

Ähnliche Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.